Wie Sie Ihr Zimmer streichen

Wie Sie Ihr Zimmer streichen
Human hand with large roller of paint begins to paint a white wall handicraft master painter training contrast color sample color test tool renovation white craftsman

Inhaltsverzeichnis

Obwohl das Streichen Ihres Zimmers wie eine einfache Aufgabe erscheinen mag, ist es ratsam, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor Sie beginnen. Damit Ihr Zimmer schnell und effektiv gestrichen werden kann, befolgen Sie die folgenden sieben Schritte, und Sie werden bald ein schönes neues Zimmer haben.

Wie Sie Ihr Zimmer streichen

Obwohl das Streichen Ihres Zimmers wie eine einfache Aufgabe erscheinen mag, ist es ratsam, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor Sie beginnen. Damit Ihr Zimmer schnell und effektiv gestrichen werden kann, befolgen Sie die folgenden sieben Schritte, und Sie werden bald ein schönes neues Zimmer haben.

Schritt 1: Entfernen Sie alles aus Ihrem Zimmer.

Sie müssen alles aus dem Zimmer entfernen, um es vollständig zu streichen. Kleidung, Möbel, Dekorationen und Geräte müssen aus dem Raum entfernt werden, bevor Sie beginnen. Um größere Gegenstände, wie z. B. Möbel, zu bewegen, markieren Sie mit Klebeband Bereiche auf dem Boden, in denen sie nicht verschoben werden dürfen.

Schritt 2: Wenn Ihr Raum mit Teppichboden ausgestattet ist, entfernen Sie den Teppich.

Um den Teppich zu entfernen, schneiden Sie mit einem Teppichmesser an den Kanten entlang, um ihn zu lockern. Hämmern Sie dann Nägel in die Nähte und verwenden Sie eine gute Zange, um jeden Nagel hochzuziehen, wenn Sie auf ihn stoßen. Sobald dies alles erledigt ist, können Sie den Teppich aufrollen und aus dem Raum nehmen.

Schritt 3: Entfernen Sie die Steckdosen, Zierleisten und Türverkleidungen.

Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, müssen alle Steckdosen aus ihren Befestigungen in der Trockenbauwand entfernt oder von den Seiten abgeschraubt werden. Diese Befestigungen sind lackiert, sodass sie beim Überstreichen mit frischer Farbe unansehnlich aussehen werden. Türen und Leisten müssen von der Wand entfernt werden, und alle Steckdosen und Auslässe müssen von den Wänden abgenommen werden, um zu verhindern, dass die Farbe sie verschmutzt.

Schritt 4: Decken Sie die Böden und Wände mit Falltüchern ab.

Eine Abdeckplane besteht aus einem dicken Plastikfolienmaterial, das zum Schutz von Böden oder Oberflächen verwendet wird, die schmutzig werden können oder vor dem Streichen abgewischt werden müssen. Sie müssen auch alles abdecken, was Sie abwischen möchten, wie z. B. Möbelstücke oder Geräte.

Schritt 5: Verwenden Sie Abdeckband, um die Bereiche zu markieren, die nicht gestrichen werden sollen, und markieren Sie die Wandständer, Steckdosen sowie Fenster- und Türverkleidungen.

Das Markieren der Wandständer verhindert, dass Sie diese streichen, was den Halt Ihrer Wände schwächen könnte. Das Markieren von Steckdosen mit Klebeband verhindert, dass die Farbe auf die Steckdosen abfärbt. Mit Klebeband lassen sich auch Fenster und Türen markieren, sodass sie umgestrichen werden können.

Schritt 6: Beginnen Sie mit dem Streichen!

Nun, da Ihr Raum für das Streichen vorbereitet ist, können Sie Ihr Projekt mit Zuversicht beginnen! Als Erstes werden Sie alle Wandbereiche, die neu gestrichen werden sollen, mit einer Grundierung versehen. Dies bildet eine Schutzschicht über allen gestrichenen Bereichen, damit Ihre Farbe nicht durchschlägt.

Schritt 7: Verwenden Sie Abdeckband in Industriestärke, um die frische Farbe abzudecken.

Wenn Sie mit dem Streichen fertig sind, verwenden Sie Abdeckband, um die frische Farbe abzudecken, damit Sie die Abdeckfolien anschließend entfernen und für etwas anderes verwenden können. Nehmen Sie die Rolle Klebeband und schneiden Sie ein Stück ab, das etwa fünf Zentimeter lang ist, und wickeln Sie es dann um den Deckel der Farbdose. So entsteht Ihr Klebebandabroller. Nun, da Sie Ihren Abroller bereit haben, können Sie ein Stück Klebeband nehmen und damit alle offenen Löcher abdichten, um zu verhindern, dass Ihre frischen Lackierungen beschädigt werden.

 

Inhaltsverzeichnis